Von Bobbies, Corgis und dem fliegenden Doppeldecker – London virtuell erleben – für Kinder

Von Bobbies, Corgis und dem fliegenden Doppeldecker – London virtuell erleben – für Kinder

(Werbung) Was freue ich mich, euch heute einmal ein Thema vorzustellen, das für Eltern und Großeltern eine tolle Idee in Corona-Zeiten ist. Denn heute geht es um eine virtuelle London-Tour extra für Kinder ab sieben Jahren, die man an einigen Tagen im November ganz einfach vom PC oder Tablet aus erleben kann. Ein Trostpflaster quasi für den vielleicht nicht stattgefundenen Urlaub. Und in jedem Fall ein wunderschöner Zeitvertreib, wenn einem drinnen die Ideen mal wieder ausgehen. Los geht es!


Auf Tuchfühlung mit London

Julia aus London ist Österreicherin – und lebt schon seit vielen Jahren mit ihrer Familie in London, einer der aufregendsten Städte der Welt. Unendlich viele Museen, Märkte, Restaurants und Ausstellungen laden Kinder und Erwachsene zum Entdecken ein und mit einer Stadtführerin geht das nochmal viel besser. Julia hat sich ihr Hobby zum Beruf gemacht und zeigt nun als ausgebildete Stadtführerin ihren Gästen die kleinen und großen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Besonders gerne ist sie mit Familien und Kindern unterwegs. Mit ihren für die eigenen Kinder entworfenen Touren und Schnitzeljagden macht London entdecken einfach Spaß: keine Jahreszahlen, kein minutenlanger Vortrag zu Baustil, Architekt und Verwendungszweck. Nur spannende Geschichten, die das Interesse der Kinder an Londons Vergangenheit und Gegenwart wecken.



Per Zoom einmal durch London

Leider, und das weiß Julia auch, hat Corona die vielen Urlaubsplanungen durcheinandergeworfen. Bis die nächste Urlaubssaison ansteht, hat sich Julia überlegt, London ganz einfach zu euch nach Hause zu bringen! Dafür hat sie eine virtuelle Kindertour ‘Von Bobbies, Corgis und dem fliegenden Doppeldecker …’ entworfen – und im November nimmt sie euch an vier Tagen über die App Zoom ganz unkompliziert mit auf eine Stadttour.


London vom Wohnzimmer aus: Was gibt es zu sehen und wie lange dauert es?

Erst frühstücken wir gemeinsam am Hyde Park, dann schauen bei der Queen und ihren Wachen vorbei, lüften das Geheimnis um ‘Big Ben’ (wirklich ein Turm?), essen Fish & Chips, fahren mit der U-Bahn, finden die coolsten Toiletten Londons und klären natürlich auch, warum bei uns hier die Doppeldecker fliegen!

In etwa 70 Minuten sausen wir einmal quer durch die Stadt und mit den kleinen Quizzes, die Julia zwischendurch immer wieder spielt, wird die Tour sogar interaktiv. Ein tolles Erlebnis für die ganze Familie (ab ca. 7 Jahre)! Die Tour findet in deutscher Sprache statt.



Termine und Preise

  • 1. November 2020: 16 Uhr (CET)
  • 7. November 2020: 10 Uhr (CET)
  • 8. November 2020: 16 Uhr (CET)
  • 15. November 2020: 16 Uhr (CET)
  • Einzelticket Kind: 12 £
  • Einzelticket Erwachsener: 10 £
  • Familienticket: 29 £

Tickets buchen und noch mehr Infos findet ihr übrigens unter www.londonforkids.eventbrite.co.uk

Wer Lust hat, Julia in den sozialen Medien zu folgen, sollte das tun: Schaut gerne auf ihrer Website www.londonmitfamilie.com vorbei oder folgt ihr auf Instagram @londonmitfamilie oder Facebook (London mit Familie) für kindgerechte London-Feeds.



Ich finde, da hatte Julia eine großartige Idee und zeigt: Stadtführung kann in Corona-Zeiten auch mal anders funktionieren. Und bei den tollen Bildern bin ich mir sicher: Spannend und lustig wird es mit Sicherheit!

*Die Fotos wurden mir
freundlicherweise von Julia City Guide zur Verfügung gestellt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.