ein Back-, Lifestyle- und Reiseblog für Großbritannien-Fans

Millionaires Shortbread – britisches Rezept mit Suchtfaktor

Millionaires Shortbread – britisches Rezept mit Suchtfaktor

Ich bin der Meinung, dass wir alle ein bisschen stolz sein können, dass wir die eiskalte Woche bisher so gut hinter uns gebracht haben. Deswegen sollten wir uns alle belohnen, zum Beispiel mit einem weiteren Liebling der britischen Backküche: Dem Millionaire Shortbread.


Wenn es ein Gebäck gibt, das nicht an Kalorien spart, dann ist es wohl das Rezept für Millionaire Shortbread. Charakteristisch besteht das Karamellgebäck aus einem dreiteiligen Aufbau. Auf der untersten Schicht befindet sich ein klassisches Shortbread, gefolgt von einer Schicht Karamell und einer harten Lage geschmolzener Schokolade. Hört sich nach viel Hüftgold an? Ist es auch. Aber die unterschiedliche Konsistenz der drei Schichten Gebäck, Karamell und Schokolade macht es einfach zu einem himmlischen Genuss. Und genau deswegen trägt das Gebäck seinen dekadenten Namen. Recht hat es!

 

Wellington Shortbread einfaches Rezept

 

Je nachdem, in welcher Region Großbritanniens ihr unterwegs seid, findet ihr das Gebäck auch unter anderem Namen. Es heißt zum Beispiel Millionaires Slice, Wellington Squares oder Caramel Shortbread. Angeblich sollte es übrigens zuerst in Schottland gesehen worden sein.

Jetzt schauen wir erst einmal gemeinsam auf das Rezept!


Einfaches Rezept für Millionaire Shortbread

Zutaten für das Shortbread

  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 75 g Zucker
  • 175 g kalte, gewürfelte Butter

Zutaten für den Karamell

  • 200 g Butter
  • 200 g Muscavado Zucker
  • 400 ml Kondensmilch
  • 3-4 EL Ahornsirup oder Golden Sirup

Zutaten für die Schokoladenschicht

  • 200 g Vollmilchschokolade

Zubereitung

  • Bereite den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  • Fette eine rechteckige Form in der Größe von rund 32 x 22 Zentimetern aus. (In der Regel funktioniert das mit einem Backbleck gut, das sich justieren lässt).
  • Gib Mehl und Zucker für das Shortbread in eine große Schüssel und vermenge es kurz miteinander. Dann reibe mit den Fingerspitzen die Butter in die Mischung und verknete alles gut, bis eine kompakte Masse entstanden ist.
  • Presse die Masse mit der Hand und einem Spachtel in die gefettete Form, steche mit einer Gabel immer wieder in die Masse und lass das Ganze rund 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Achtung: Es sollte nicht zu braun werden.
  • Abkühlen lassen.
  • Für den Karamell gib in der Zwischenzeit die Butter, den Zucker und die Kondensmilch in einen Kochtopf und erwärme das Ganze unter ständigem Rühren bis der Zucker geschmolzen ist. Bring das Ganze zum Kochen und rühre dabei immer weiter, damit nichts anbrennen kann. Dann reduziere die Hitze wieder und lasse es bei mittlerer Hitze noch weitere fünf Minuten köcheln. Die Masse sollte nach und nach etwas dicker werden.
  • Wenn das Karamell die gewünschte Konsistenz erreicht hat, schütte es komplett über das Shortbread und lass das Ganze in Ruhe abkühlen.
  • Jetzt brichst du die Schokolade in Stücke und erwärmst sie im Wasserbad. Gieße die flüssige Schokolade über das kalte Karamell und lasse den Kuchen wieder komplett aushärten.
  • Zum Schluss schneidest du ihn in kleine Quadrate oder Rechtecke.

 

Millionaire Bites - Rezept

 


So, das war es in aller Kürze heute wieder von mir. Die Fotos habe ich übrigens bei meinem letzte Urlaub in Cornwall geschossen. Insofern kommt hier noch ein Urlaubs-Erinnerungsfoto mit dazu!

In diesem Sinne: Bleibt gesund, bietet dem kalten Wetter die Stirn und seid nett zueinander.
Eure Simone

 

Sennen Cove, Penzance, Cornwall, Vereinigtes Königreich
Sennen Cove, Penzance, Cornwall

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.