Reiseführer: Lufthansa London City Guide (Callwey Verlag)

Reiseführer: Lufthansa London City Guide (Callwey Verlag)

Ihr seid demnächst Richtung London unterwegs und möchtet wissen, was Ihr unbedingt besuchen solltet und nicht auf jedermanns Bucket-List steht? Der Reiseführer, den ich euch heute vorstelle, ist mit Geheimtipps nur so gefüllt. 


Es ist ja nun nicht so, als ob es nicht genügend Reiseführer rund um die englische Hauptstadt London geben würde. Leider muss ich zugeben: Bei mir funktionieren die wenigsten dieser Reiseführer. Meistens findet man eine schier unendliche Fülle an Informationen, um dann am Ende völlig überfordert zu sein und noch nicht zu wissen, welche Sightseeings man an einem Tag unter den Hut bekommen soll.

Nun habe ich diesen Lufthansa-Reiseführer geschickt bekommen – herzlichen Dank dafür an den Callvery Verlag, der das gute Stück produziert – und war sehr gespannt, was mich erwarten würde. Soviel kann ich schon einmal verraten: Er hat mich tatsächlich überzeugt – nicht nur optisch, sondern ebenso durch die gut strukturierten Informationen.

Der Lufthansa City Guide London ist einer von drei Reiseführern aus dem Callwey Verlag, die für diese Reiseführer eine Kooperation mit der Lufthansa eingegangen sind. Neben London bietet der Verlag Reiseführer im ähnlichen Format für die Städte New York und Paris an.

 

Der Klappentext

Lust auf London?
Exklusive Tipps von berühmten Insidern

Herrlich old-fashioned und gleichzeitig supertrendy: Die britische Hauptstadt vereint Tradition, Stil und Style wie kein anderer Ort der Welt. Wir schreiben über Adressen und Plätze, die uns Menschen, die in London leben, verraten haben: Prominente Locals wie Starkoch Yotam Ottolenghi, Designer Jasper Conran, It-Girl Chelsy Davy oder die glamourösen Hotel-Erbinnen Irene und Lydia Forte erzählen ausführlich von ihren Lieblingsplätzen. Ein sehr persönlicher Guide durch die Viertel der Stadt. Von Notting Hill bis zum East End.

 

Ein Reiseführer, der Wert auf Qualität legt

Ich glaube, ich habe das schon mehrfach erzählt: Auch wenn ich immer mehr Bücher als E-Books lese, gibt es doch eine Reihe von Büchern, die ich immer noch gerne in der Hand halte – allen voran Sachbücher zum Kochen, Backen, über Gartenanlagen, Meditation und eben Reiseführer. Was ich allerdings an Reiseführern oft nicht mag: Es werden so viele Informationen wie möglich auf so wenig wie möglich Papier gequetscht. Und dann geht es mir so ähnlich wie oft im Restaurant: Ich bevorzuge eine kleine, aber hochwertige Speisekarte gegenüber solchen Menüs, die seitenlang sind und scheinbar alles anbieten. Nur von der Fülle an Informationen wird das Ergebnis nicht besser.

Der Lufthansa City Guide macht das aus meiner Sicht genau richtig. Und legt einen Reiseführer mit nur 128 Seiten vor, der nicht nur übersichtlich gestaltet, sondern auch schön anzusehen ist. Liebevoll gestaltete Karten  und wunderschönes Fotomaterial ergänzen sich wirklich gut. Und auch die Tipps sind im Layout so gestaltet, dass man sich leicht zurechtfindet.

 

London City Guide Lufthansa

 

Ein Spaziergang durch Londons Viertel

Der Reiseführer beginnt auf den ersten Seiten mit einer typischen Einführung rund um Fakten in London, Dinge, die man auf jeden Fall tun sollte, Dinge, die man dafür besser lässt, und Touren für und mit Kindern. Danach verrät der Reiseführer Tipps rund um Sehenswürdigkeiten oder Restaurants, indem er uns auf neun Touren durch die Stadtviertel Londons mitnimmt – zum Beispiel Notting Hill & Kensington, East End oder Soho & Covent Garden. Dazu erhält man immer eine liebevoll gestaltete Karte, auf der man sehr einfach erkennen kann, wo sich im Viertel welche Attraktion befindet. Dazwischen finden wir immer wieder Tipps der Lufthansa-Crew und Interviews mit bekannten Persönlichkeiten (die mir manchmal etwas sagen, manchmal aber auch nicht), die ihre Lieblingsorte zum Lunch, Entspannen oder rund um Pubs weitergeben.

Was mich an diesem Reiseführer überzeugt hat, ist die Aufteilung in die Viertel Londons gepaart mit einem schönen Layout. So wird der Lufthansa City Guide zu einem Buch, das ich gerne ausführlich auf dem Sofa sitzend durchgelesen habe. Zur Vorbereitung auf einen London-Trip ist es für London-Beginners und auch bereits Erfahrene sicher sein Geld wert.

Dazu kommt: Ich kann mich geografisch immer schlecht orientieren und benötige als Hilfsmittel immer eine Stadtkarte oder etwas wie Google Maps. Der Charme bei diesem Reiseführer liegt nun darin, dass er optisch auf den Karten die wichtigsten Sightseeing-Angebote bündelt. Hat man in London einige Tage Zeit, kann man sich pro Tag ein Viertel vornehmen – für mich eine sehr angenehme Art der Planung.

 

Fehlt etwas?

Selbstverständlich kann ein Reiseführer, der in einer solch kompakten Form daherkommt, nicht alle Tipps rund um London bündeln. Aber das ist für mich eher positiv als negativ zu bewerten. Die Fülle an Informationen macht einen Reiseführer nicht zwingend besser. Dann lieber ausgewählte Tipps aus der Sicht von Bewohnern der Stadt, die nicht jeder auf den ersten Blick kennt.

Ein Punkt, den ich allerdings verbessern würde: So schön das Kartenmaterial der einzelnen Viertel auch ist, ich hätte mir eine große Karte gewünscht, in der alle Viertel in einer Karte vereint werden. So würde nochmal für den London-Einsteiger sichtbar, wo sich die jeweiligen Stadtviertel in der Gesamtansicht befinden. An dem Punkt habe ich mich tatsächlich wieder ein wenig orientierungslos gefunden.

 

Fazit

Ein Reiseführer, der ein schönes Lese-Erlebnis bietet und mich überzeugt hat. Er beinhaltet eine Fülle an Informationen auch abseits der touristischen Pfade. Und im DIN A5-Format passt er dazu bequem in jeden Shopper, sodass er beim nächsten London-Besuch neben den vielen Shopping-Items kaum in die Quere kommt.

 

Infos zum Buch

Lufthansa London City Guide
Autorin: Marianne von Waldenfels
ISBN 978-3-7667-2393-2
Verlag Georg D.W. Callwey GmbH & Co. KG
Erscheinungsdatum: 2019
Genre: Reiseführer
Format: Softcover, 128 Seiten
Preis: 18,00 Euro

 

Habt Ihr Lust auf noch mehr Buchtipps? Dann schaut gerne einmal in meine Büchersammlung, die ständig wächst. 

Herzlichen Dank an den Callwey Verlag,
der mir den Reiseführer als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.