ein Back-, Lifestyle- und Reiseblog für Großbritannien-Fans

DIY-Tipp: Herbstlicher Kranz aus Bucheckern

DIY-Tipp: Herbstlicher Kranz aus Bucheckern

Wer Lust hat, das schöne Herbstwetter auszunutzen, sollte jetzt an einem Nachmittag ab in den Wald. Dort findet man im September/Oktober jetzt jede Menge Bucheckern, die sich toll zu einem herbstlichen Kranz verarbeiten lassen.


Ich liebe das Basteln mit Naturmaterialien und finde, dass es kaum etwas Schöneres gibt, als im Herbst nach Eicheln, Bucheckern oder Tannenzapfen Ausschau zu halten – am besten bei gutem Wetter, weil die Ernte dann direkt trocken ist und sich gut verarbeiten lässt. Zu Hause angekommen, ist das Basteln gut zum Entspannen, tut der Seele gut und stimmt auf den Herbst ein.

 

Basteln mit Bucheckern

 

Narurdeko aus dem Wald – viel zu schade zum Liegenlassen!

Im vergangenen Jahr habe ich viele Eicheln gefunden und sie von innen mit Kupfer und Gold angemalt. Das so super aus und war eine tolle Ergänzung zu meiner herbstlichen Deko. Dieses Jahr wollte ich die Chance nutzen und mal wieder einen neuen Kranz zaubern. Und da traf es sich gut, dass es in diesem Jahr extrem viele Bucheckern gibt, die auch noch schön groß sind. Also bin ich bei strahlendem Sonnenschein hinaus in den Wald und habe gesammelt.

Daraus entstanden ist der Kranz, den ihr oben im Bild seht. Ich finde, dass der Kranz sogar ein bisschen was vom Cottage Stil mancher Briten hat und ich ihn mir wunderschön zum Beispiel über einem Kaminsims vorstellen könnte, vielleicht mit einem roten Schleifchen oder auch an der Haustür.

 

Türkranz aus Bucheckern

 

Ist der herbstliche Kranz aus Bucheckern schwer zu basteln?

Eindeutig nein. Wer einigermaßen geschult im Umgang mit der Heißklebepistole ist, hat einen solchen Kranz an einem faulen Sonntagnachmittag zu Hause fertig. Das Tolle daran: Er ist immer ein Unikat. Meine Mama, die gerade zu Besuch ist, und mein Sohnemann haben ebenfalls einen kleineren Kranz und ein Herz gebastelt. Und so ist ein Unikat für jeden herausgekommen.

Ein Tipp: Die Heißklebepistole ist ein Muss für diese Arbeit, denn der übliche Bastelkleber hält das Gerüst aus Bucheckern und Eicheln nicht auf Dauer. 

 

DIY für den Herbst

 

Herbstliche Kranz aus Bucheckern

Ich erkläre euch nun, wie sich der große Herbstkranz mit Bucheckern gestalten lässt. Wer gerne das Herz nachmachen möchte, sucht sich ein kleines liegendes Herz aus Styropor, bestreicht es mit etwas Acrylfarbe, so wie im oberen Bild zu sehen ist, und dekoriert einige Bucheckern darauf.

 

Material

  • Styropor-Kranz mit rund 24 Zentimeter-Durchmesser
  • Bucheckern
  • Eicheln
  • Klebepistole
  • Küchenpapier
  • Zahnstocher
  • evt. breites Schleifenband
  • evt. etwas Acrylfarbe in Kupfer, Gold oder Cremeweiß und einen Pinsel

 

Methode

  • Mit dem Zahnstocher nach und nach kleine Löcher in den Kranz bohren.
  • Bucheckern von unten mit heißem Kleber einkleistern und jeweils in die Löcher setzen. Am besten macht ihr die Löcher nach und nach in den Kranz, denn die Bucheckern sollten so eng wie möglich aneinander sitzen, sodass keine Lücken entstehen.
  • Innenseiten und äußere Randbereiche nicht vergessen, damit der Kranz von allen Seiten schön dicht wird.
  • Wer seinen Kranz nun mit Bucheckern gefüllt hat, findet sicher noch an der einen oder anderen Stelle Löcher, die nicht so schön aussehen. Dann nehmt ihr euch einfach ein paar Eicheln – entweder gefüllt oder ungefüllt – und setzt sie mit der Heißklebepistole in die Zwischenräume, sodass der Kranz dicht wird.
  • Alles gut trocknen lassen.

Tipp: Wer den Kranz gerne an einem Band aufhängen möchte, sollte das Band vor dem Füllen mit Bucheckern am Kranz befestigen, sodass sich das Band später unter den Eckern befindet. Das sieht in der Gesamtoptik schöner aus. Ich habe darauf verzichtet, da ich den Kranz direkt an einen Nagel gehangen habe – ist puristisch und passt zu meiner minimalistischen Einrichtung.

 

Türkranz aus Bucheckern

 

So vielfältig wie die Natur ist, so unendlich sind auch die Ideen, wie ihr so einen Kranz für Zuhause umsetzen könnt. In diesem Sinne: Bei der nächsten Gelegenheit ab in den Wald, Bastelmaterial suchen und loslegen!

xxx Eure Simone

 

Übrigens: Eine weitere schöne Idee, um ganz einfach mit Eicheln zu basteln findet ihr in diesem Artikel!


Verwandte Beiträge

DIY-Tipp: Handbemalte Eicheln als Tischdekoration

DIY-Tipp: Handbemalte Eicheln als Tischdekoration

Wer kennt ihn nicht den englischen Cottage-Stil, den wir Großbritannien-Fans alle so lieben – also ich zumindest. Aber weil ich mir natürlich kein Cottage mal so eben nach Hause zaubern kann, suche ich immer nach schönen Ideen, wie sich natürliches Material in die Wohnungsgestaltung einbinden […]

DIY-Tipp: Frühlingsdekoration mit natürlichen Materialien

DIY-Tipp: Frühlingsdekoration mit natürlichen Materialien

Habt ihr eigentlich schon österlich oder frühlingshaft dekoriert? Ich tue mich in diesem Jahr ein wenig schwer, weil es einfach so lange richtig kalt war. Aber jetzt, wo die warmen Sonnenstrahlen herauskommen, müssen wir langsam mal anfangen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.