Mit dem Bus durch Großbritannien reisen

Mit dem Bus durch Großbritannien reisen

Busse gehören in Großbritannien zu einem der beliebtesten Fortbewegungsmittel. Vor allem dann, wenn man überregional von Stadt zu Stadt reisen möchte. Doch wie sieht das für Urlauber aus? Komme ich wirklich überall hin? Wir erklären dir, wie du mit dem Bus durch Großbritannien reist und vergleichen die größten Anbieter für Busreisen.


Bus oder Coach?

Bus ist nicht gleich Bus! Die Briten unterscheiden sehr genau, ob sie mit einem ‘bus’ kurz mal in die Innenstadt zum Einkaufen fahren oder in den ‘coach’ steigen, um in anderthalb Stunde von London nach Oxford zu fahren. Mit dem ‘bus’ würde das einen halben Tag dauern. Die ‘coaches’, meist komfortable Reisebusse mit WC und WLAN, verkehren überregional zwischen größeren Städten, werden für Express-Fahrten zwischen Städten und Flughäfen eingesetzt und dienen als Verkehrsmittel, um Langstrecken zu bewältigen. In den ‘busses’ bewegst du dich innerhalb einer Stadt oder Gemeinde. Zudem kommen die Busse auch außerhalb von London häufig in einer doppelstöckigen Variante vor.

 

Busreisen in Großbritannien: Die schönste Art zu reisen?

Das ist wohl Geschmackssache. Manche schwören auf den Zug, andere bevorzugen den Fernbus. Beide haben ihre klaren Vor- und Nachteile. Doch besonders wenn du auf Reisen bist und Großbritannien auch außerhalb deines Ferienortes oder der Urlaubsregion entdecken möchtest, bieten dir Fernbusse eine kostengünstige Gelegenheit, versteckte Ortschaften und verschlafene Dörfer zumindest vom Bus aus zu entdecken. Klar: Fernbusse fahren zumeist größere Ortschaften an. Doch sie passieren immer wieder ländliche Regionen, die langsam an dir vorbeiziehen und du genüsslich das alltägliche Treiben außerhalb der touristischen Orte beobachten kannst.

 

Bus England

 

Busse in Großbritannien – diese Dinge musst du unbedingt wissen

Muss ich früh buchen? Jein! Wenn du pünktlich zum Flughafen kommen oder zügig vom Flughafen deinen Zielort erreichen möchtest, solltest du unbedingt früh (am besten vor Reiseantritt) buchen. Wenn dir die Zeit nicht im Nacken sitzt, dann kannst du auch kurzfristig und spontan dein Ticket buchen. Natürlich kann es passieren, dass ein bestimmter Bus ausgebucht ist.

Wo finde ich die Fernbus-Haltestellen? Wie auch in Deutschland, so befinden sich die meisten Fernbus-Haltestellen in der Nähe von Flughäfen, Bahnhöfen oder Busbahnhöfen. Fahren die Fernbusse kleinere Städte oder beliebte Ausflugsziele an, kann es sein, dass du die Haltestellen in der Nähe von größeren Shopping-Zentren oder an bekannten Sehenswürdigkeiten findest.

Wie finde ich die beste Verbindung? Das perfekt ausgebaute Langstreckennetz bietet dir sehr viele Möglichkeiten, von A nach B zu kommen. Die beste Verbindung findest du auf unabhängigen Websites wie Traveline. Diese berücksichtigt alle Verbindungen – lokal, regional, interregional, Tram, Metro und sogar Fähren. Die Buchung selbst führst du dann auf der Website des Anbieters durch. Bei ausnahmslos allen Fernbus-Anbietern kannst du einfach und schnell dein Ticket online buchen.

Fernbus oder Zug in Großbritannien? Fernbusse sind deutlich günstiger, Züge sind meist schneller. Die Entscheidung liegt also ganz bei dir. Im Komfort unterscheiden sich beide Varianten unwesentlich, obwohl viele Reisende bestimmt die etwas sanfteren Zugstrecken den kurvenreicheren Busstrecken vorziehen. Am Ende heißt es: Geld sparen oder schneller am Ziel sein!

 

Busreisen – aus diesen Anbietern kannst du wählen

Es gibt unfassbar viele Anbieter für Langstrecken. Viele große Anbieter unterhalten regionale Ableger. Dadurch ist das interregionale Busstreckennetz extrem gut ausgebaut in Großbritannien. Zu den beiden großen und etablierten Anbietern für Busse innerhalb von Großbritannien zählen:

 

National Express

National Express bedient das größte Langstreckennetz in Großbritannien. Ob Cornwall, Yorkshire, Wales, Schottland, Nordirland oder Irland, Flughäfen und City-to-City Direktverbindungen – mit National Express reist du zu (fast) jedem Zielort. Besonders praktisch ist der 24h-Service, den kein anderes Unternehmen anbietet. Regelmäßige Aktionen und Standard-Ermäßigungen für Senioren, Studenten und Kinder wirken den – vergleichsweise – etwas höheren Preisen entgegen. Alle Fernbusse von National Express verfügen über ein WC und kostenfreies WLAN. Zum Angebot von National Express zählen vielfältige Buchungsoptionen wie Sitzplatzreservierung und Gepäckstück-Zubuchungen.

 

National Express
Foto: National Express

 

Megabus

Megabus war eines der ersten Low-Budget-Busunternehmen in Großbritannien. Für die billigen Tickets musst du jedoch weniger Zielorte und weniger Komfort in Kauf nehmen. Jedoch ist auch bei Megabus der Fahrkomfort absolut in Ordnung und in etwa vergleichbar mit dem von Flixbus. Besonders günstig sind Reisen über Nacht: So bezahlst du z.B. für die Strecke London – Manchester weniger als 8.00 GBP, wenn du über Nacht anreist. Nachteil: Megabus bietet keine weiteren Services an, um z.B. Extragepäck zu buchen. In der Regel ist ein Handgepäckstück plus ein Gepäckstück von 20kg gestattet.

 

Weitere Anbieter für Fernbusstrecken

  • Scottish Citylink: dichtes Fernstreckennetz für ganz Schottland mit Anschluss nach Blackpool
  • easyBus: Flughafen-Reisebusshuttle und Verkauf für Fahrten mit Megabus und National Express
  • Oxford Tube: spezialisierter Anbieter für Fernbusfahrten zwischen London und Oxford
  • Oxford X90: Express-Fahrten zwischen Oxford und London, tagsüber im 30-Minuten-Rhythmus

 

Busse von Deutschland nach Großbritannien

Warum nur in Großbritannien mit dem Fernbus reisen? Ist dir ein Flug- oder Zugticket nach England zu teuer und auch die Reise mit dem eigenen Auto ist keine Alternative, dann kannst du auch einfach mit dem Fernbus nach Großbritannien fahren. Zu den Big-Playern der Anbieter zählen Flixbus. Das Unternehmen fährt von zahlreichen europäischen Metropolen auf die Insel. Jedoch solltest du eines bedenken: Auch, wenn ein Ticket von beispielsweise Berlin nach London ca. 55 EUR kosten kann, bist du voraussichtlich mehr als 22 oder 24 Stunden unterwegs. Eine wirkliche Alternative stellen die Fernbusreisen nach Großbritannien für den Großraum Köln (ca. 35 EUR, 11 Stunden Fahrzeit) und, falls du über Nacht reisen möchtest, Hamburg (ca. 55 EUR, 15 Stunden Fahrzeit) dar.

 

Flixbus
Foto: Flixbus

 

Hast du weitere Tipps für Fernbusreisen nach oder in Großbritannien?
Wie sehen deine Erfahrungen aus? Schreib uns gerne!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.