ein Food- und Travelblog für jeden Großbritannien-Fan

Geheimtipp im Südosten von Kent: Botany Bay

Geheimtipp im Südosten von Kent: Botany Bay

Wer Botany Bay hört, denkt unweigerlich an die weltberühmte Bucht im Stadtgebiet von Sydney, oder? Tatsächlich gibt es noch ein anderes Botany Bay, die viel näher liegt, ein toller Geheimtipp für einen Besuch in Kent ist und wunderschön noch dazu. Ich habe die Info für euch.

Weiße Klippen, Kreidefelsen und ein einsamer Sandstrand: Wer seinen Urlaub in der Grafschaft Kent in Großbritannien plant und auf der Suche nach einem Geheimtipp ist, den nicht einmal viele Briten selbst kennen, dem sei ein Ausflug nach Botany Bay ans Herz gelegt, eine Bucht in der Kleinstadt Broadstairs.

Botany Bay – wo sind wir hier?

Broadstairs selbst liegt zwischen Margate and Ramsgate im Südosten Kents auf der Isle of Thanet und wird von nicht weniger als sieben Buchten umschlossen: Viking Bay, Louisa Bay, Dumpton Gap, Botany Bay, Stone Bay, Joss Bay und Kingsgate Bay. Bekannt ist Broadway vielleicht dem einen oder anderen durch Charles Dickens, der häufig in der Stadt zu Gast war und hier den Roman David Copperfield geschrieben hat. Botany Bay selbst hat zwei Strandabschnitte. Der Hauptstrand ist im Grund der bekanntere Strand, auf dem sich gerne Familien zum Baden tummeln. Hier gibt es im Sommer auch Rettungsschwimmer, die ein Auge auf die Schwimmer haben. Der zweite Strandbereich, der eher linker Hand liegt, gehört dagegen den FKKlern.

So unbekannt Botany Bay bei vielen Touristen auch ist: Immerhin finden sich hier Toiletten am Zugang zum Hauptstrand, im Sommer ein kleiner Kiosk am Strand, das Botany Bay Hotel, das oben auf der Klippe liegt sowie einige andere Pubs und Restaurants. Für einen Tag am Strand ist man hier gut ausgestattet.

 

Wo ist Botany Bay in Kent
Die mächtigen Kreidefelsen empfangen euch direkt am Strand.

 

Wie komme ich nach Broadway?

Botany Bay erreichst du im Prinzip auf unterschiedliche Weise. Wir selbst sind mit dem Auto angereist und haben direkt am Hotel Botany Bay geparkt. Aber auch in der Nähe des Hotels kann man am Straßenrand relativ einfach einen Parkplatz finden. Von dort aus gelangt man über einen kurzen Weg auf den Hauptstrand, wo einen direkt die wunderschönen Kreidefelsen empfangen. Aber auch die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist möglich. Dazu könnte mit dem Zug bis nach Margate oder Broadstairs fahren, um dann den örtlichen Bus bis Kingsgate zu nehmen. der fährt recht regelmäßig.

 

Ausflug nach Kent, Botany Bay
Liebesbotschaften für die Ewigkeit – bis die nächste Flut kommt.

 

Von Botany Bay zum Kingsgate Bay – eine Kurzwanderung mit Abenteuerflair

So schön wie der Strand von Botany Bay auch ist: Für mich war die Wanderung entlang am Strand von Botany Bay bis hin zum nächsten Strand Kingsgate Bay Richtung Süden der perfekte Moment. Fakt ist: Dieser Weg ist nur bei Ebbe zu laufen. Bei Flut spült das Wasser bis an die Kreidefelsen und man ist quasi vom Wasser eingeschlossen. Am besten also auf die Tageszeit achten und sich kurz vorher informieren, bis man wann man stressfrei laufen kann. Das ist gerade mit Kindern wichtig.

Auf dem Weg Richtung Kingsgate kann man die wunderschönen Felsformationen bewundern und sich überall auf die Suche nach kleinen Steinbuchten und Höhlen begeben. Wer Fischernetze bei sich trägt, kann versuchen, im flachen Wasser, nach kleinen Fischchen oder schönen Steinen zu suchen, die man als Erinnerung mit nach Hause nehmen kann. Und natürlich sollte man an Eimerchen und Schaufeln denken, wenn man Kinder dabei hat.

 

Ausflug nach Kent in England
Kamera nicht vergessen – hier gibt es unendlich viele Fotomotive.

 

Botany Bay in Großbritannien
Blick zurück auf Botany Bay.

 

Nicht verpassen: Die Arche!

Läuft man etwas einen Kilometer Richtung Süden erreicht man um eine kleine Kurve herum die sogenannte berühmte Arche”, die dem Kingsgate Bay seinen Namen verpasst hat. Keine Sorge, man kann sie nicht verpassen, denn der Felsen ist mit seinem in der Mitte gelegenen Loch zu monumental, dass man an ihm vorbeilaufen könnte. Der Kreidefelsen ist aber nur eines vieler wunderschöner Fotomotive. Durch das Weißgrün der Felsen bekommen die Felsen eine tolle Farbe. Eine Dame erzählte mir am Strand dazu, dass sich je nach Tageszeit und Wetter auch die Farbe der Felsen scheinbar verändert. Deswegen solltet ihr in keinem Fall eure Kamera vergessen oder sicherstellen, dass ihr genügend Akku in eurem Smartphone habt.

 

Botany Bay in Kent - die Arche
Die Arche am Strand von Kingsgate.

 

Hat man einmal die Arche durchquert, erreicht man auch schon langsam den Kingsgate Bay, ein weiterer schöner und sehr großer Strand, über dem das Schloss Kingsgate auf den Klippen thront. Fun fact: Kingsgate hat seinen Namen übrigens unter anderem deswegen erhalten, weil der spätere englische König Karl II. am 30. Juni 1683 hier gelandet ist. Der namensteil “Gate” bezieht sich auf der Tor in der Arche.

Von Kingsgate Bay über die Klippen zum Hotel Botany Bay

Abwechslungsreich geht es auch von hier aus weiter. Man verlässt nun den Strandabschnitt über ein paar Treppenstufen, um kurz an der Straße Richtung Norden zurückzulaufen. Hinter einem Pub geht es rechter Hand dann weiter auf einen Fußgängerweg, über den man von oben über den Ärmelkanal und die Dünen blicken kann. Schilder weisen auch hier nochmal darauf hin, dass man auf Ebbe und Flut achten sollte, um nicht vom Wasser außerhalb der Strandabschnitte abgeschnitten zu werden.

 

Botany Bay in Kent

Botany Bay in Kent

 

Nach einem halben Kilometer erreicht man letztlich wieder das Hotel Botany, in dessen Nähe man zuvor geparkt hat. Alles in allem also: Eine sehr entspannte kurze Wanderung, die Großen und Kleinen Spaß macht und wie ein kleiner Abenteuertrip daherkommt.

Und was ist mit Hunden?

Ein kleiner Wehrmutstropfen für diejenigen, die im Sommer kommen: Hunde haben wie in vielen Regionen Großbritanniens zwischen Mai und Oktober keinen Zugang auf dem Strand. Zwischen der Saison ist es dagegen kein Problem. Und natürlich darf man sich mit Hund auf den befestigten Wegen entlang der Klippen bewegen.

 

Botany Bay in Kent
Hunde am Strand: ja und nein, nur zu bestimmten Jahreszeiten leider.

 

Fazit

Wer nicht im Sommer zum Baden hierher kommt, sondern nur, um einen kleinen Spaziergang am Strand zu unternehmen, braucht in etwa zwei bis drei Stunden, rechnet man ein Mittagessen oder einen Kaffee im Hotel oder Pub mit ein. Wir haben den Trip mit einem weiteren Stopp in Canterbury verbunden, das man mit dem PKW in rund 50 Minuten erreicht.

Bist du schon einmal in Botany Bay gewesen? Dann erzähl mir, wie es war!

 

Das war es für heute von mir. Sofern ihr aber Lust auf ein paar mehr Tipps rund um Südengland habt, besucht doch den Beitrag “So schön ist Südengland”, der viele tolle Tipps bietet.

Eure Simone

 

Botany Bay UK


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.