Rezept für einen Gin & Tonic Kuchen mit Needle Blackforest Gin

Rezept für einen Gin & Tonic Kuchen mit Needle Blackforest Gin

(Dieses Rezept enthält Werbung für Needle Gin) In diesem Monat feiert der Schwarzwälder Needle Blackforest Gin seinen dritten Geburtstag. Ich habe es mir nicht nehmen lassen, einen Geburtstagskuchen mit Schwipps zu backen – Rezept inklusive.


Erinnert ihr euch so wie ich an Elizabeth Bowes-Lyon, Mutter der Hoheit Queen Elizabeth II., Königin von Großbritannien und Nordirland? Angeblich war neben Pferden und Pferdewetten ein guter Gin & Tonic zeitlebens eine ihrer größten Leidenschaften. Jeden Tag soll sie den legendären Wacholderschnaps genossen haben. Kein Wunder eigentlich, ist der Gin doch fester Bestandteil der britischen Kultur. Elizabeth Bowes-Lyon liebte den Gin übrigens in seiner reinen Form: Neben Gin und Tonic Water kamen nur noch Eiswürfel und eine Scheibe Limette ins Getränk. Bei einem guten Gin braucht man eigentlich auch nicht mehr!

Zugegeben: Ich selbst bin da etwas neugieriger und freue mich immer, wenn ich auf Partys neue Gin-Sorten in allen möglichen Variationen testen darf. Und manchmal, ja manchmal, verirrt sich auch der eine oder andere Tropfen Alkohol in meine Rezeptideen. Legendär ist mittlerweile mein Schokoladenkuchen mit Whisky. Aber das soll eine andere Geschichte sein. Heute geht es nämlich um einen Gin, der in diesem Monat seinen dritten Geburtstag feiert: Nämlich den Needle Backforest Gin, der aus den mystischen Fichtenwäldern des Schwarzwalds stammt. Möchtet ihr den Schwarzwald Gin probieren? Dann hüpft doch in den Onlineshop der Bimmerle KG. Hier findet ihr einige Boxen, die sich auch als Weihnachtsmitbringsel gut machen.

 

Needle-Blackforest-Gin02
Dieser Geburtstagskuchen mit Needle Gin und Tonic Water ist das Highlight für jede Erwachsenen-Party. Foto: Tea & Scones

 

Needle Gin: 3. Geburtstag für den Schwarzwald Gin

Eine schöne Gelegenheit ergab sich vor einigen Wochen, als Needle Gin aus dem Schwarzwald einige Blogger und Bloggerinnen fragte, mit ihnen den dritten Firmengeburtstag zu feiern. Ganz klar, dachte ich, ich backe euch einen Kuchen zum Geburtstag – natürlich mit Gin & Tonic. Immerhin steckt im Gin & Tonic jede Menge britische Kultur und passt so perfekt zu mir, meinem Blog und euch sicherlich genauso!

Wer mich kennt, weiß: Ich liebe es, zu backen! Und die Briten lieben ihren Afternoon Tea mit all den köstlichen Kuchen, die sich meistens in ihrer eher rustikalen Schönheit zeigen. Also dachte ich mir: Zum späteren Afternoon Tea gegen 17 Uhr passt eigentlich hervorragend ein Gin & Tonic Cake, leitet der doch auf elegante Weise die Abendstunden ein, wo man sich schon einen Tropfen Alkohol genehmigen kann. Und den habe ich natürlich mit Needle Gin und dem dazugehörigen Tonic Water gebacken.

 

Needle-Blackforest-Gin03

 

Needle Gin: Schwarzwald-Heimat genießen

Bevor wir aber ins Rezept einsteigen, möchte ich euch kurz den Needle Blackforest Gin vorstellen. Der noch recht junge Needle Gin stammt aus dem Schwarzwald und ist mit handverlesenen, regionalen Botanicals veredelt – darunter zuerst: Fichtennadeln aus den dunklen, fast geheimnisvollen Wäldern des Schwarzwalds. Basis des Gins bilden Wacholderbeeren, die mit Aromen von Lavendel und Ingwer verfeinert werden. Dazu kommen Zitrustöne, Piment und ein Hauch von Zimt zum Einsatz.

Ich selbst habe den Needle Gin schon vor einiger Zeit ausprobiert und finde, dass man vor allem die würzigen Bestandteile wie die Fichtennadeln und den Ingwer herausschmeckt, sofern man ihn pur oder nur mit ein paar Eiswürfeln genießt. Wenn man die Augen schließt, schmeckt man tatsächlich die Zutaten, die in diesem Schwarzwälder Gin verewigt wurden. Und genau diese Würze schmeckt man auch in dem Gin & Tonic Kuchen, den ich euch heute mitgebracht habe. Ein Hinweis für alle, die ihn für die nächste Party ausprobieren möchten: Gebt euren Gästen einen Hinweis, dass der Kuchen Alkohol enthält und ebenfalls nicht für Kinder geeignet ist. Und als Kuchen für die Schulveranstaltung fällt er auch eher aus :-).

 

Needle-Blackforest-Gin09
Needle Gin: Schmeckt pur, on the rocks oder als Gin & Tonic

 

Needle-Blackforest-Gin05

 

Und jetzt geht es aber auf zum Gin & Tonic Kuchen, den wirklich jeder nachbacken kann.

Rezept für einen Gin & Tonic Cake

November 15, 2019
: 8
: mittel

Ein leckerer Kuchen mit Schwipps. Er enthält jede Menge leckeres Gin & Tonic Aroma und ist nur für Erwachsene geeignet.

Von:

Zutaten
  • 275 g weiche Butter plus ein wenig mehr zum Einfetten der Backform
  • 5 EL Milch
  • 10 bis 15 zerriebene Wacholderbeeren
  • 2 bis 3 ganze Kardamom
  • 275 g weißer Zucker
  • 4 bis 5 große Bio-Eier
  • Zerriebene Schale von 1-2 Zitronen und Saft einer halben Zitrone
  • 275 g helles Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 ml Needle Gin
  • 150 ml Needle Gin Tonic Water
  • 150 g weißer Zucker
  • 10 bis 15 zerriebene Wacholderbeeren
  • 200 g Schmand
  • Saft einer halben Zitrone
Schritte
  • Schritt 1 Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen oder auf 160 Grad Umluft stellen / Guglhupf-Backform einfetten und mit etwas Mehl ausstäuben
  • Schritt 2 Milch in einem kleinen Kochtopf zusammen mit 10 bis 15 zerriebenen Wacholderbeeren und 2 bis 3 Kardamom für einige Minuten köcheln lassen & zur Seite stellen
  • Schritt 3 Weiche Butter und Zucker einige Minuten mit dem Handrührgerät rühren, bis eine fluffige Masse entsteht. Nach und nach Eier hinzugeben und weiterrühren. Zum Schluss Zitronenabrieb und Saft hinzugeben
  • Schritt 4 Mehl mit Backpulver mixen und über die Masse sieben / mit dem Handrührgerät unterrühren
  • Schritt 5 Milch mit Karamom und Wacholderbeeren durch das Sieb auf die Masse schütten, sodass Gewürze nicht in den Kuchen kommen / unterrühren
  • Schritt 6 In die Backform streichen und für 45 Minuten backen
  • Schritt 7 Für den Sirup 150 ml Needle Gin, 150 ml Tonic Water, Zucker und gecrushte Wacholderbeeren aufkochen und für 7 bis 10 Minuten köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit auf die Hälfte reduziert hat. Durch ein Sieb geben und damit die Wacholderberen entfernen.
  • Schritt 8 Nachdem der Kuchen aus dem Ofen geholt wurde, direkt kleine Löcher in die Unterseite des Kuchens geben und mit dem Sirup füllen. 10 bis 15 Minuten so stehenlassen. Danach vorsichtig umdrehen und den Kuchen aus der Form gleiten lassen. Vollständig abkühlen.
  • Schritt 9   Für die Glasur habt ihr zwei Möglichkeiten: Ich habe meine Glasur aus 200 g Schmand und abgeriebener Limettenschale sowie ein wenig Gin und Tonic Water hergestellt, sodass sich die Glasur sehr langsam über den Kuchen verteilt. Dann muss der Kuchen in den Kühlschrank. Alternativ könnt ihr auch 200 g Puderzucker mit Gin und Limette mischen und über den Kuchen streichen. Diese Version hält sich einige Tage außerhalb des Kühlschranks.
  • Schritt 10   Wer mag, den Kuchen mit Limettenschale und ein wenig gecrushten Wacholderberen verzieren.

 

Needle-Blackforest-Gin06

 

Needle-Blackforest-Gin04

 

Hand auf’s Herz: Habt ihr Lust auf diesen genialen Kuchen bekommen? Ich gebe zu: Er ist schon etwas aufwändiger in der Herstellung als meine sonstigen Kuchen. Aber dafür ist er ein echtes Highlight für jeden Anlass. Mein Tipp: Neben meiner eigenen Verlosung, gibt es auch auf der Facebookseite von Needle Gin zum 3. Geburtstag einige Sets zu gewinnen – mit unterschiedlichen Partnerprodukten übrigens. Das Gewinnspiel läuft den ganzen November über. Reinschauen und sein Glück versuchen, lohnt sich!

 

Happy Birthday Needle Gin!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.