Millionaire’s Shortbread

Millionaire’s Shortbread

Wenn es ein Gebäck gibt, das nicht an Kalorien spart, dann ist es wohl das Rezept für Millionaire Shortbread. Charakteristisch besteht das Karamellgebäck aus einem dreischichtigen Aufbau. Unten gibt es klassisches Shortbread, dann folgt eine Schicht Karamell und zuletzt kommt eine Schokoladenglasur drauf. Diese Konsistenz macht das Ganze zu einem himmlischen Genuss. Je nachdem, in welcher Region Großbritanniens ihr unterwegs seid, findet ihr das Gebäck auch unter anderem Namen. Es heißt zum Beispiel Millionaires Slice, Wellington Squares oder Caramel Shortbread.


Zutaten

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 100 g Mehl
  • 1/ TL Meersalz
  • 200 g Zucker
  • 50 ml Wasser
  • 60 g Butter
  • 60 g Kondensmilch
  • 1 Päckchen Kuvertüre



Zubereitung

  • Den Ofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen oder mit 175 Grad Umluft arbeiten.
  • Eine rechteckige oder längliche Backform mit herausnehmbaren Boden einfetten. Alternativ eine Backform mit Backpapier auslegen, sodass sich das Shortbread später aus der Form heben lässt.
  • Für das Shortbread Butter und Zucker mit der Küchenmaschine oder dem Handrührer verrühren. Dann das Ei zugeben, Mehl darübersieben und alles gut miteinander verkneten. In die Form streichen und rund 15 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  • Für den Karamell Zucker und Wasser mit dem Meersalz in einem Kochtopf langsam erwärmen, bis das Ganze zu köcheln beginnt und eine braune Farbe annimmt. Kondensmilch und Butter zugeben und verrühren. Das Ganze auf das Shortbread streichen und einige Stunden oder über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Schokolade im Wasserbad schmelzen, über den Karamell geben und nochmal gut fest werden lassen.
  • Zum Schluss das Shortbread in kleine Stücke schneiden und servieren.


Das solltet ihr beim Backen der Millionaire’s Shortbread wissen

  • Portionen: etwa 20 Stück
  • Zubereitungszeit: 45 min plus Zeit zum Kühlen
  • Für Fortgeschrittene und Geduldige geeignet




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.