Tipps & Tricks: Wie dick soll der Scones-Teig beim Ausstechen sein?

Tipps & Tricks: Wie dick soll der Scones-Teig beim Ausstechen sein?

Wie ihr wisst, habe ich zahlreiche Scones-Rezepte hier auf meinem Blog. Und immer wieder erreichen mich Fragen, wie dick der Teig für die klasssichen runde Scones eigentlich ausgerollt werden muss, um sie perfekt zu backen. Manchmal scheinen die Scones nicht aufzugehen und bleiben platt wie eine Flunder. Ich selbst gebe in meinen Rezepten meistens die Maßangabe 2 bis 3 Zentimeter an, die britische Backgöttin Merry Berry nimmt 2,5 Zentimeter und in manchen britischen Rezepten wie bei der BBC liest man sogar von 4 Zentimetern. Was also tun?


Mein Tipp

Tatsächlich ist das Ergebnis so individuell wie eure Zutaten, die ihr nutzt – und vor allem von den Backeigenschaften eures Ofens. Jeder Ofen backt etwas anders und verändert im Laufe von Jahren seine typischen Eigenschaften. Ich höre immer meine Mutter im Hintergrund, die mir sagt, dass ihr Ofen hinten heißer wird als vorne – egal, ob sie Umluft oder Ober- und Unterhitze backt. Verzweifelt also nicht, wenn es beim ersten Mal nicht so richtig mit den Scones geklappt hat. Bleiben sie zu platt, könnt ihr die Scones beim nächsten Versuche einfach etwas dicker ausstechen und schauen, wie das Ergebnis wird. Seid auch gerne etwas großzügiger mit eurem Backpulver, wenn es nicht funktioniert.


Scones optimal backen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.