Victoria Sponge mit Lemon Curd und Heidelbeeren

Victoria Sponge mit Lemon Curd und Heidelbeeren

Hallo Ihr Lieben, Nina vom großartigen Blog “Törtchen – Made in Berlin” hat sich bereit erklärt, mir einen Gastbeitrag zur Verfügung zu stellen – und sich für mich mit einem Victoria Sponge in die Küche gewagt. Herausgekommen ist ein wunderschön britischer Kuchen mit Liebe. Aber seht selbst!


Hallo zusammen, ich bin Nina und blogge auf Törtchen – Made in Berlin. Wie der Name schon andeutet, ist Backen meine Leidenschaft. In meiner Küche herrscht durchgängig Produktionschaos und es hängt immer ein Duft von Frischgebackenem zwischen meinen Wänden. Auf meinem Blog gibt es allerlei Süßes, aber auch mal etwas Herzhaftes und ab und zu einen kulinarischen Reisetipp. Ich freue mich heute Gast bei Simone zu sein und habe natürlich auch eine Kleinigkeit mitgebracht. Diesen Kuchen hat Simone sich von mir gewünscht und er klang schon so lecker, dass ich nicht widerstehen konnte und ihn einfach backen musste, aber seht selbst.

 

Victoria Sponge mit Lemon Curd und Heidelbeeren

 

Victoria Sponge

 

Zutaten für eine Springform mit dem Durchmesser 18 cm

Teig

  • 4 Eier
  • 200 g Butter, weich
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 2 El Milch

Lemon Curd

  • 10 ml Zitronensaft
  • 2 Tl Zitronenschale
  • 40 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 30 g Butter

Creme

  • 100 g Butter
  • 120 g Puderzucker
  • 100 g Frischkäse
  • Etwas Zitronensaft
  • 100 g Heidelbeeren

Zubereitung

  • Eier, Butter, Zucker und die Prise Salz in eine Schüssel geben und schaumig schlagen.
  • Mehl und Backpulver vermischen, langsam und unter Rühren in die Schüssel geben. Die Milch hinzufügen und kurz unterrühren.
  • Den Teig in eine gefettete Springform geben und gleichmäßig verteilen. Im vorgeheiztem Ofen bei 180° C Ober-/ Unterhitze für ca. 55-60 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen durch ist, wenn kein Teig mehr am Stäbchen klebt kann der Kuchen aus dem Ofen und abkühlen.
  • Während der Kuchen im Ofen ist, das Lemon Curd zubereiten. Dafür Zitronensaft, Zitronenschale, Zucker, Eigelb und Butter in eine Schüssel geben. Etwas Wasser in einen Topf geben, die Schüssel in den Topf hängen (nicht ins Wasser) und das Wasser erhitzen. Die Zutaten mit einem Schneebesen schlagen bis das Lemon Curd dicklich wird. Das Lemon Curd in eine andere Schüssel geben und abkühlen lassen.
  • Für die Creme die Butter, den gesiebten Puderzucker und etwas Zitronensaft in eine Schüssel geben und aufschlagen. Den Frischkäse in einer zweiten Schüssel kurz aufschlagen und dann zur Butter-Puderzucker-Mischung geben und kurz unterrühren.
  • Den abgekühlten Kuchen mit einem Messer oben begradigen, das Lemon Curd auf dem Kuchenboden verteilen, die Creme auf dem Lemon Curd verteilen und dann mit Heidelbeeren verzieren.

 

Tea and Scones Victoria Sponge

 

Ist das Rezept nicht der Knaller? 1.000 Danke, liebe Nina, dass Du Dich für mich in die Küche gestellt hast.
PS: Mehr von Nina findet Ihr übrigens auf ihrem Instagram-Account oder bei Pinterest. Schaut mal rein, es lohnt sich!

Und jetzt Ihr? Was habt Ihr denn für tolle britische Kuchenrezepte, die wir hier in die Sammlung aufnehmen könnten? Schreibt mir gerne!

In diesem Sinne: Passt auf Euch auf und bleibt gesund!

Eure Simone


1 thought on “Victoria Sponge mit Lemon Curd und Heidelbeeren”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.