Garden Harvest Cake: Erntekuchen mit Äpfeln und Walnüssen

Garden Harvest Cake: Erntekuchen mit Äpfeln und Walnüssen

Wenn die Zeit reif für die Apfelernte wird, freue ich mich jedes Jahr aufs Neue, Apfelkuchen-Rezepte auszuprobieren. Dieses saftige Rezept mit Äpfeln und Walnüssen hat mir eine Freundin verraten.

Spätestens im Spätsommer freue ich mich auf eine reichhaltige Ernte aus dem eigenen Garten. Nachdem es meinen alten Apfelbaum bei einem Sturm zerlegt hatte, habe ich zwei neue Sorten gepflanzt: einen Klarapfel – das ist eine alte Apfelsorte, die schon im Sommer geerntet wird. Und einen Boskoop, den ich wegen seines säuerlichen Aromas liebe und ich gerne als Ersatz für britische Apfelkuchen verwenden, zum Beispiel Apple Pies oder den berühmten Dorset Cake.

Heute stelle ich euch ein Apfelkuchen-Rezept vor, das besonders saftig ist. Eine liebe Freundin backt es mit Äpfeln und Walnüssen aus dem eigenen Garten, von denen sie reichlich hat. Die Besonderheit: Die Äpfel kommen einfach in großen Stücken in den Kuchen – und zwar ungeschält. Das gibt dem Ganzen ein besonders schmackhaftes Aroma. Wie viele Äpfel und Nüsse Ihr verwendet, bleibt ein wenig euch und eurem Gefühl überlassen. Ich habe einen Richtwert angegeben, aber ihr solltet die perfekte Konsistenz für euch einfach testen. Ihr seid neugierig geworden? Dann kommt hier das Rezept.


Garden Harvest Cake


Zutaten

  • 350 – 600 g Äpfel mit Schale
  • 50 – 80 g Walnüsse
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
  • 125 g Butter plus etwas Fett für die Form
  • Mark einer Vanilleschote
  • 150 g Mehl
  • ggf. 1-2 TL Zimt
  • Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Puderzucker


Zubereitung

  • Zimmerwarme Butter, Zucker, Eier und Mark der Vanilleschote verrühren.
  • Mehl, Backpulver, Prise Salz und Zimt miteinander mischen und zum Teig hinzugeben. Alles zum glatten Teig vermischen.
  • Äpfel schälen, Kern entfernen und in grobe Stücke teilen. Walnüsse knacken und in kleine Stücke hacken. Beides unter den Teig heben.
  • Runde Springform einfetten und im vorheizten Ofen bei 175 Grad etwa 50 – 55 Minuten backen.
  • Herausnehmen, abkühlen lassen, aus der Form entfernen und mit etwas Puderzucker bestäuben.


Guten Appetit!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.