ein Back-, Lifestyle- und Reiseblog für Großbritannien-Fans

Sommerlich fruchtige Scones mit Blaubeeren und Kokosmilch backen

Sommerlich fruchtige Scones mit Blaubeeren und Kokosmilch backen

Ihr habt Lust auf sommerlich fruchtige Scones? Da habe ich doch zufällig ein geniales Rezept für euch zusammengestellt, das zum Sommer passt. Bitte mir folgen!

Juhu, da bin ich aus dem Urlaub zurückgekommen (nein, ich war nicht in Großbritannien, sondern in Frankreich), und trotz der Hitze gibt es in meinem Garten so viel zu entdecken. Offensichtlich hat die Sonne vor allem den vielen Beerensträuchern in meinem Garten gut getan. Neben Pfirsichen gibt es mittlerweile Brombeeren, Johannisbeeren und Blaubeeren zu ernten.

Afternoon Tea mit fruchtigen Scones

Was also wäre schöner, als meine Arbeitszeit wieder damit zu beginnen, ein wenig von dem geernteten Früchten in einem Kuchen umzusetzen. Und weil ich schon länger keine Scones mehr gemacht habe, ist mir die Entscheidung wirklich nicht schwer gefallen. Scones mit Blaubeeren also, und was noch? Ich habe mich in dem Fall für eine Variante entschieden, in der ich die übliche Kuhmilch mit Kokosmilch ersetzt habe.

Wieso? Mein Mann hat sich vor einiger Zeit dazu entschlossen, die übliche Milch mit Kokosmilch zu ersetzen. Und so ist er morgens sein Müsli oder seinen Porridge eben mit der alternativen Milch. Also dachte ich mir, warum nicht mal Scones mit Kokosmilch versuchen. Um das Ganze noch ein wenig interessanter und fluffiger zu machen,habe ich außerdem geröstete Mandelstifte hinzugefügt, ein wenig Vanille-Geschmack und natürlich meine geliebten Haferflocken, ohne die wenige meiner Kuchen auskommen.

 

Schmetterling und Blume

 

Scones: Geniales Grundrezept auf Sommer und Sonne getrimmt

Dazu habe ich auch ein wenig in der Form variiert. Die Scones haben nicht den klassischen Look wie ihr ihn sonst kennt. Ich habe sie in dem Fall eher insgesamt wie einen runden Kuchen gebacken und Dreiecke geschnitten. Ich weiß, dass jetzt viele von euch sagen werden: Och nö, mir gefallen diese vielen Variationen der Scones nicht so richtig und ich mag es lieber klassisch. Ich persönlich finde, das Grundrezept der Scones ist so klasse und einfach, dass es sich geradezu anbietet, mit neuen Geschmacksrichtungen und Zutaten zu variieren. Wer das nicht mag, könnte die Scones, die ich euch heute vorstelle, natürlich auch in der klassischen runden Form backen. Und mein ultimatives Lieblingsrezept findet ihr sowieso hier! 

In jedem Fall passt das Rezept hervorragend zu dieser Sommerzeit, weil es fruchtig und frisch daherkommt. Wie die üblichen Rezepte enthält auch dieses hier kein Ei und sehr wenig Zucker, wenn man mal von der Puderzuckerglasur absieht. Die könnt ihr natürlich nach Belieben auch weglassen. Übrigens: Falls du nicht weißt, was es mit dem britischen Klassiker Scones auf sich hat. Auf der Webseite “A decent cup of tea” findest du alles Wissenswerte zum Thema!

Der Beitrag erscheint übrigens als Teil der Blogparade “Saisonal backen im Juli”. Stöbert doch einmal darin ein bisschen.

 

Scones mit Blaubeeren und Kokosnus

 

Scones mit Blaubeeren und Kokosmilch – das Rezept (8 Personen)

Zutaten

  • 2 Becher Mehl
  • 2,5 Teelöffel Backpulver
  • ½ Becher Haferflocken
  • 3 Esslöffel Rohrzucker
  • ½ Teelöffel Salz
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Becher Blaubeeren
  • ¾ Becher Kokosmilch
  • ½ Becher Mandelstifte
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Vanillezucker (weiß)

Zubereitung

  • Heize den Ofen auf 180 Grad vor.
  • Lege nun ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Nimm dir eine große Schüssel und gib Mehl, Backpulver, Haferflocken Zucker und Salz hinein.
  • Schneide die Butter in kleine Würfel und gib sie zur Mehlmischung hinzu.
  • Vermenge die Butter mit der Mehlmischung, indem du die Butter immer wieder mit den Fingern in das Mehl hinein reibst. Alternativ kannst du natürlich auch deine Küchenmaschine benutzen.
  • Jetzt gibst du den Becher Blaubeeren hinzu und vermengst das Ganze vorsichtig.
  • Nun gibst du einen halben Becher der Kokosmilch in die Masse und vermengst das Ganze, bis ein kompakter Teig entsteht. Sollte der Teig zu weich sein, füge einfach noch ein wenig mehr Mehl hinzu, bis der Teig eine gute Konsistenz hat.
  • Nun streust du ein wenig Mehl auf das Backpapier und legst eine runde Backform ohne Boden auf das Backpapier. Du kannst entweder eine Form in Größe von 20 cm, 24 cm oder 26 cm verwenden.
  • Nun füllst du deinen Teil in die Backform, sodass eine runder Kuchen entsteht. Optimalerweise sollte der Teig etwa einen Zentimeter dick liegen.
  • Jetzt nimmst du dir ein Messer und schneidest in die Oberfläche des Kuchens 12 Stücke in Dreiecksform hinein.
  • Gib das Ganze jetzt in den Backofen und lass es für 18 Minuten oder so lange, bis der Kuchen goldbraun ist, darin. Vielleicht musst du während der Backzeit die Dreiecke mit dem Messer nochmal nachschneiden.
  • Nimm den Kuchen dann heraus und lass ihn abkühlen. Die Backform kannst du in der Zwischenzeit schon entfernen.
  • In der Zwischenzeit kannst du die Mandelstifte rösten. Dazu schüttest du sie in eine Pfanne und röstest sie bei mittlerer Hitze und ständigem Wenden, bis sie eine goldbraune Farbe haben.
  • Um die Glasur für die Scones herzustellen, mischt du den Rest der Kokosmilch mit dem Puderzucker, sodass eine sämige Masse entsteht. Du kannst auch schon die Mandelstifte in die Glasur hinein rühren.
  • Am Ende verteilst du die Glasur mit einem Löffel oder einem Backpinsel über die Scones und lässt das Ganze noch mal kurz austrocknen.
  • Dann schneidest du die Scones in Stücke. Fertig ist der schnelle Nachmittagskuchen.

Zubereitungszeit

  • 45 Minuten

 

Südfrankreich Ferien

 


Das war es schon von mir. Nun sitze ich also vor meinem Stück Scone, genieße die Sommersonne und mache meine Planung für die nächste Woche. Verratet mir in der Zwischenzeit doch einmal, in welchen Variationen ihr gerne mal ein Scones-Rezept backen würdet? Dann mache ich mich auf die Suche oder alternativ den Weg in die Küche!

Eure Simone
xxx

 

Saisonal backen im Juli

 


Verwandte Beiträge

Scones backen: Dieses geniale Rezept zum Afternoon Tea gelingt jedem!

Scones backen: Dieses geniale Rezept zum Afternoon Tea gelingt jedem!

Hast du dich schon einmal gefragt, wieso mein Blog „Tea and Scones“ heißt? Natürlich: Weil es in Großbritannien kaum etwas gibt, das typisch britischer ist und in Cornwall und vor allem Devon, dem Ursprungsland des sogenannten Afternoon Tea, großartiger zelebriert wird. Gegen 16 Uhr wird […]

Vegane Scones – ganz ohne tierische Zutaten

Vegane Scones – ganz ohne tierische Zutaten

Sabrina bloggt seit 2014 auf VEGtastisch.de über Veganismus und Nachhaltigkeit. Heute hat sie für Euch ein veganes Scones-Rezept mitgebracht. Ihr Herangehensweise ist so ganz anders als bei den klassischen Scones. Aber lest selbst!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.